Ostasien-Korrespondentin

Angela Köckritz

Angela Köckritz(c) Stefanie Schweiger

Angela Köckritz studierte Politik, Sinologie und Kunstgeschichte in München und Taiwan. Sie arbeitete zunächst bei der „Süddeutschen Zeitung“, dann bei der „ZEIT“. Von 2011 bis 2014 war sie die Peking-Korrespondentin der „ZEIT“.  Von 2017 bis 2020 war sie Afrika-Korrespondentin mit Sitz in Dakar, Senegal, und berichtete für ZEIT, Geo, mare und brand eins. Ihre Arbeiten wurden unter anderem mit dem Merics "Merics China Media Award" für differenzierte China-Berichterstattung und dem Vogel Preis für herausragende Wirtschaftsberichterstattung ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Veröffentlichungen
Deutsch
| Buch
Angela Köckritz

Wolkenläufer