Jetzt bewerben

Jetzt bewerben!

Wir fördern internationale Rechercheaufenthalte von Autoren, Filmemachern und Fotografen (m/w/d), die in ihren Werken relevante gesellschaftliche Themen aufgreifen und sich differenziert mit anderen Ländern und Kulturen auseinandersetzen wollen. Weitere Informationen finden Sie hier:

FAQs

Wenn Sie an einem neuen Projekt arbeiten und auf Recherchereise gehen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bis zum 31. Oktober 2019 können Sie sich online für die aktuelle Ausschreibung bewerben:

Online Bewerbungsportal

 

X

Veranstaltungsförderung

Im Anschluss an die Veröffentlichung der Grenzgänger-Werke können Fördermittel für die Präsentation dieser Werke bei öffentlichen Veranstaltungen beantragt werden. Die Veranstaltungen sollen ein breites Publikum ansprechen, zu Gesprächen anregen und mehr Verständnis für andere Kulturen wecken.

Seit Einführung der Begleitveranstaltungen im Jahr 2005 wurden verschiedene Veranstaltungen sowohl in Deutschland als auch im Ausland durchgeführt. Somit werden die Themen, die vor Ort recherchiert wurden, auch wieder in die jeweiligen Länder getragen und ein Austausch aus verschiedenen Perspektiven ermöglicht. Gefördert wurden beispielsweise Lesungen, Filmvorführungen und Hörtheater in Literaturhäusern, auf Festivals, in Bibliotheken, Universitäten, Schulen und in Kulturzentren. In Kooperation mit dem Kultursender ARTE werden auf den beiden deutschen Buchmessen in Frankfurt und Leipzig jeweils Lesungen mit Grenzgängern (m/w/d) durchgeführt.

Beantragung

Die Robert Bosch Stiftung fördert die Präsentation der Grenzgänger-Werke in öffentlichen Veranstaltungen. Die Beratung und Koordination übernimmt das Literarische Colloquium Berlin. Die finanzielle Unterstützung wird von dem Veranstalter beantragt, der auch eigene Mittel einbringen muss. Als Veranstalter können Institutionen, wie beispielsweise Vereine, kulturelle Einrichtungen, Literaturhäuser, Bibliotheken oder Universitäten, fungieren. Vor der konkreten Antragstellung sollte der Veranstalter die Rahmendaten bereits mit dem Autor (m/w/d) abstimmen (wie Ort, Datum, Format der Veranstaltung). Wir beraten Sie auch gerne telefonisch, wenn Sie auf der Suche nach einem Autor für eine bestimmte Veranstaltung sind. Beantragt werden können Reise- und Unterkunftskosten und Honorare der Autoren und ggf. Moderatoren. Weitere Mittel und/oder geldwerte Leistungen wie Raummiete, Öffentlichkeitsarbeit und die Betreuung der Autoren müssen durch die beantragende Institution eingebracht werden. Der Antrag sollte mindestens 6 bis 8 Wochen vor dem geplanten Veranstaltungstermin gestellt werden.

Im Herbst 2019 wird die letzte Ausschreibung für das Grenzgänger Förderprogramm durchgeführt. Mit dem Ende des Programms wird auch die Förderung der Veranstaltungen eingestellt.

Sollten Sie Unterstützung für eine öffentliche Veranstaltung mit einer Grenzgänger-Veröffentlichung beantragen wollen, ist dies noch bis Ende September möglich, die Veranstaltung sollte spätestens im Dezember 2019 stattfinden.

Advice Event Funding & Press and PR
Mandy Seidler
Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Deutschland

Tel.:
+49 30 816996 45

Advice Event Funding & Press and PR
Nora Molitor
Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Deutschland

Tel.:
+49 30 816996 63
Deutsch
04. Oktober 2019

Akos Doma liest aus seinem Roman "Der Weg der Wünsche"

20:30 | Három Holló / Drei Raben
Deutsch
04. Oktober 2019

Akos Doma liest aus seinem Roman "Der Weg der Wünsche"

20:30 | Három Holló / Drei Raben