Übersetzerin und Autorin

Monika Muskala

Grenzgänger

Monika Muskala wurde 1966 in Polen geboren. Seit Abschluss ihres Germanistikstudiums lebt sie als Übersetzerin und Autorin in Österreich. Für polnische Bühnen und Verlage übersetzt Muskala deutschsprachige Theaterautoren (Elfriede Jelinek, Ödön von Horvath, Werner Schwab, Thomas Bernhard, Heiner Müller, u.a.). Ihr eigenes Theaterstück „Reise nach Buenos Aires. Work in Regress" (U: 2001 in Lodz) wurde in Polen mit mehreren Preisen ausgezeichnet und gewann 2010 den ersten Preis beim Internationalen „Monodrama Festival“ in Kiel. Ihr Stück „Daily Soup“ wurde im Mai 2007 im Nationaltheater in Warschau uraufgeführt. Seit den 1990er Jahren Reisen und Projekte mit Andreas Horvath: neben gemeinsamen Fotobänden entstanden auch die Dokumentarfilme „Views of a Retired Night Porter“ (2006), „The Passion“ (2009) und „Arab Attraction“ (2010) in enger Zusammenarbeit.

Veröffentlichungen
Deutsch
| Film
Andreas Horvath , Monika Muskala

The Passion According to the Polish Community of Pruchnik